zum Inhaltsbereich

Navigationen und Einstellungen

ihr Standort auf der Webseite

Standort: Home. Gewichtheber-Nationalliga: KSV-RUM siegt zum Auftakt mit 5:0 gegen Salzburg

Bereich Schwerpunkte

Bereich Clubaktivgesund

Bereich Infobox

TOP - NEWS

mehr News
zurück

Gewichtheber-Nationalliga: KSV-RUM siegt zum Auftakt mit 5:0 gegen Salzburg

Anna Lamparter erzielt neun Tiroler Rekorde

Mit einem souveränen 5 : 0 Heimsieg endete der Auftakt in der zweithöchsten Liga Österreichs - der Gewichtheber-Nationalliga - für den KSV-RUM. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung und insgesamt nur 2 Fehlversuchen stand der Sieg nie in Frage.

 2018_KSV-RUM_01

Nach dem Reißen hatte die Rumer Staffel bereits einen Vorsprung von 106 Punkten herausgeholt, welcher im Stoßen noch einmal um 136 Punkte erhöht wurde. Schlussendlich kam der KSV-RUM auf 1231 Punkte und feierte einen 5 : 0 Sieg mit 243 Punkten Vorsprung.

Stärkste Athletin des Wettkampfes war Victoria Steiner. Sie kam mit 65 kg Reißen und 85 kg Stoßen auf ausgezeichnete 278 Punkte.
Star des Abends war aber unsere zweite Nationalkaderathletin die erst 14-jährige Anna Lamparter, die ihr Debüt in der Kampfmannschaft feierte. Anna überzeugte vollends und kam mit 52 kg Reißen und 62 kg Stoßen auf 241 Punkte. Mit 52 kg Reißen konnte Anna einen neuen Tiroler Rekord von der U 15 bis zur Allgemeinen Klasse aufstellen. Den alten Rekord hielt ihre Vereinskollegin Victoria Steiner. Insgesamt standen am Ende 9 neue Tiroler Rekorde in den verschiedenen Altersklassen auf Anna´s Konto.

 2018_Anna_Lamparter_01

Routinier Martin Schneider (95 kg Reißen – 110 kg Stoßen und 243 Punkte) und Gerhard Mörth der in der Vorbereitung auf die Masters-Europameisterschaft steckt (88 kg Reißen – 105 kg Stoßen und 214 Punkte) steuerten wertvolle Punkte zum Sieg bei.
Dominik Khaschabi komplettierte die KSV-Staffel und kam mit 77 kg Reißen und 105 kg Stoßen auf 210 Punkte.
Punktebester Athlet auf Seiten des Gegners war Jangra Jaswant der mit 97 kg Reißen und 115 kg Stoßen auf 257 Punkte kam.

Bereits in 2 Wochen steht der schwere Auswärtskampf gegen den Titelaspiranten SK Vöest Linz 2 auf dem Programm. Alles andere als eine Niederlage wäre für den KSV-RUM eine Sensation.

Weitere Informationen:
KSV-Rum
Werner Uran
www.ksv-rum.at

05.03.2018 08:11

zurück