Main area
.

Eine neue Kür für das Eistanzpaar Huber/Huber

Eine neue Kür für das Eistanzpaar Huber/Huber

Die neuen Verordnungen ließen es zu, dass das Tiroler Eistanzpaar Corinna und Patrik Huber vom Eiskunstlaufverein Ausserfern am 6. Juni für eine neue Choreographie ins Ausland fahren durften. In Egna in Südtirol trainierten sie beim renommierten italienischen Trainer Matteo Zanni und nahmen weitere Stunden bei der ihnen bekannten Trainerin Barbora Řezníčková.

Die täglichen Trainingseinheiten umfassten Choreographie sowie Lauftraining. Nach einer intensiven Woche wurde ein anspruchsvolles Kurzprogramm, der sogenannte Rhythm Dance, geschaffen, an dem nun regelmäßig gearbeitet werden muss. Der Pflichttanz dieser Saison ist der Blues.

Weitere Infos:
www.eka-ausserfern.at

zurück