Main area
.

Hopsi Hopper is(st) gesund!

Hopsi Hopper is(st) gesund!

Die Initiative "Kinder essen gesund" des Fonds Gesundes Österreich (FGÖ) soll zu einer Verbesserung der Ernährung von Kindern im Alter von 4 bis 10 Jahren beitragen. Ein gesunder Lebensstil mit ausgewogener Ernährung, ausreichender Bewegung und geringem Medienkonsum fördern ein gesundes Körpergewicht.

"Täglich klug bewegen, essen, trinken" ist und macht schlau!

Die ASKÖ ist als Sportdachverband eine der treibenden Kräfte in Österreich, Kindern die tägliche Bewegung zu ermöglichen. „Mit der Umsetzung von Kinder gesund bewegen, gemeinsam mit den zwei anderen Sportdachverbänden, finanziert vom Sportministerium, sind wir seit 2009 hochaktiv“, so ASKÖ-Präsident Hermann Krist. Das alleine ist aber natürlich zu wenig, denn wir erreichen nicht alle Kinder im erforderlichen Ausmaß. Um das Übergewicht einzudämmen und das gesunde Körpergewicht zu fördern ist darüber hinaus auch bei der Ernährung anzusetzen. Deshalb unterstützt der Sportdachverband ASKÖ jetzt besonders die Initiative des FGÖ „Kinder essen gesund“.

Charta unterzeichnen

Mit der Unterzeichnung der „Kinder essen gesund-Charta“ soll nicht nur ein Zeichen gesetzt werden. Seit Beginn unserer Kinder-Fit-Aktion „Fit und locker mit Hopsi Hopper“ im Jahre 1994 ist gesunde Ernährung in unseren Bewegungsstunden an Schulen ein möglicher Schwerpunkt, den man wählen kann. „Zunehmender Medienkonsum und langes Sitzen, raffinierte Werbung und ständige Verfügbarkeit kalorienreicher Nahrungsmittel - insbesondere Süßgetränke - sind übermächtige Gegner im Kampf für das Normalgewicht. Aufgrund der Pandemie ist es hochaktuell wieder einen bewusstseinsbildenden Schwerpunkt im Sinne der Charta zu setzen“, so Präsident Hermann Krist, der sich als Präsident stellvertretend für das gesamte Präsidium der ASKÖ hinter die Aktion stellt.

Jeder Erwachsene kann mithelfen

ASKÖ-Vizepräsidentin Mag. Petra Huber, selbst viele Jahre als Referentin für Eltern-Kind-Turnen an der Basis aktiv: “Wenn wir nicht jetzt diese Hausaufgabe, ganzheitlicher Gesundheitsförderung mit unserem Maskottchen Hopsi Hopper wieder verstärkt angehen und uns mit starken Partnern vernetzen, dann frage ich mich, wann denn sonst?“

Hopsi Hopper is(st) gesund – Klug bewegen, essen, trinken – wendet sich daher an alle Erwachsene und Institutionen, die auf Bewegung und Ernährung unserer Kinder Einfluss nehmen können. Wasser als Alternative zu künstlichen Süßgetränken wie z.B. Cola und Eistee gilt es auf allen Ebenen populärer zu machen.

ASKÖ-Fit-Frosch Hopsi Hopper gibt vier Tipps, um im Gleichgewicht zu bleiben.

  1. mindestens 1 Stunde täglich freudvoll bewegen, am besten gemeinsam mit Freund:innen
  2. Wasser bevorzugen statt Süßgetränke wie z.B. Eistee,
  3. langsam essen macht genussvoll satt, Schnellesser übersehen leicht den Sättigungspunkt,
  4. mäßiger Medienkonsum

Mehr dazu und Materialien unter www.hopsihopper.at

Unter www.kinderessengesund.at finden Interessent:innen Top-Infos und Materialien zur gesunden Kinder-Ernährung, die von unabhängigen Expert:innen erarbeitet wurden. Auch die Charta ist zur Unterzeichnung dort zu finden.

zurück