Main area
.

Klubmeisterschaft KSV-Rum! Steiner Victoria stärkste Rumerin - Uran Hermann stärkster Rumer!

Klubmeisterschaft KSV-Rum! Steiner Victoria stärkste Rumerin - Uran Hermann stärkster Rumer!

Am Ende einer langen Saison wurde beim KSV-Rum wieder die traditionelle Klubmeisterschaft ausgetragen. Vor zahlreichem Publikum und weihnachtlicher Stimmung waren unsere zwei EM-Starterinnen und neun Herren am Start.

Den Anfang machten die Schülerathleten Stöckl Josef und Ostheimer Manuel, der seinen ersten Wettkampf absolvierte. Beide konnten mit sauberen Versuchen und toller Technik überzeugen. Über den ersten Platz durfte sich schlussendlich Stöckl Josef freuen, der 134,96 Sinclairpunkte erreichte und mit 62 kg Zweikampf eine neue Bestleistung aufstellen konnte. Ostheimer Manuel schaffte mit sechs gültigen Versuchen den zweiten Platz und durfte sich mit seinem großen Fanclub über einen gelungenen ersten Start auf der großen Wettkampfbühne freuen.

In der Klubmeisterschafts-Wertung gab es ein Bruder-Duell zwischen Uran Christoph und Maximilian. Christoph - nach einer langen Pause wieder am Start konnte mit 225,23 Punkten (78 kg Reißen / 98 kg Stoßen) dieses Duell gewinnen und darf nächstes Jahr bei den Meistern der Meister starten. Maximilian wehrte sich tapfer und konnte mit 63 kg Reißen und 76 kg Stoßen jeweils neue Bestleistungen erzielen. In der Gästeklasse war Descher Hubert vom AK Innsbruck am Start (255,21 Punkten). Er wird nächstes Jahr die WKG Bad Häring/Rum in den Mannschaftskämpfen unterstützen.

Die starken Mädels, Steiner Victoria und Lamparter Anna zeigten nach einer langen Saison mit unzähligen Erfolgen nochmal starke Leistungen. Anna konnte im Reißen mit 64 kg fünf neue Tiroler Rekorde erzielen. Gleichzeitig ist das auch ein neuer österr. U-15-Rekord. Victoria zeigte mit 100 kg im Stoßen dem begeisterten Publikum ihre Klasse. In der Endwertung setzte sich Victoria mit 219,35 vor Anna (190,22 Punkte) durch und ist nun die "stärkste Rumerin“.

Bei den Männern konnte Uran Hermann seinen Titel aus dem Vorjahr erfolgreich verteidigen (242,02 Punkte - 100 kg Reißen / 111 kg Stoßen). Er durfte damit den Wanderpokal für den "stärksten Rumer" zum 2. mal hintereinander mit nach Hause nehmen. Auf den weiteren Plätzen folgten Mörth Gerhard (217,29 Punkte) der mit 85 kg Reißen und 110 kg Stoßen neue österr. Masters-Rekorde (AK 6) aufstellen konnte und Khaschabi Dominik (208,48 Punkte). Für eine große Überraschung sorgte Trainer Uran Werner, der zehn Jahre nach seinem letzten Wettkampf wieder bei einem Wettbewerb am Start war und alle Versuche gültig zur Hochstrecke bringen konnte (177 kg ZWK). Er wurde bei jedem seiner Versuche lautstark angefeuert und konnte das Publikum mit 76 kg Reißen und 101 kg Stoßen super begeistern. Zur eigenen Überraschung waren dies auch noch österr. Masters-Rekorde in der Altersklasse 50 bis 54 Jahre!

Weitere Informationen:
Werner Uran
www.ksv-rum.at


zurück